Multiple Sklerose und me(e)hr.....
 Neuroimmunologische Forschung in Kiel
 

Sie studieren Medizin und möchten Teil unseres Forschungsteams werden?

Liebe Promotions-Interessent*Innen,


aktuell vergibt die Arbeitsgruppe von Frau PD Dr. Stürner folgende Doktorarbeiten:



Promotionen zum Thema Mikrobiom bei Multipler Sklerose (klinische Doktorarbeiten, Zeitumfang ca. 1 Jahr, studienbegleitend aber Arbeitseinsatz auch bedarfsweise an einzelnen Wochenenden und ggf. in den Semesterferien):


Multiple Sklerose ist die häufigste entzündliche Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems. Großen Einfluss auf den Verlauf und die Ausprägung der Erkrankung hat das Mikrobiom als Korrelat für Umweltfaktoren.
Zwei große Projekte (eines in Kooperation mit der Zahnklinik, eines in Kooperation mit der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie) starten ab sofort, in denen Promotionen zu diesem Thema vergeben werden.


Literatur:

Review zum Thema Multiple Sklerose und Mikrobiota
Eigene Publikation: B-cell-depletion reverses dysbiosis of the microbiome in multiple sclerosis patients 





Promotion zum Thema Social Media Use bei Multipler Sklerose – eine Bestandsaufnahme
  (klinische Doktorarbeiten, Zeitumfang ca. 1 Jahr, studienbegleitend aber Arbeitseinsatz auch bedarfsweise an einzelnen Wochenenden und ggf. in den Semesterferien):
Im Zeitalter der Digitalisierung sind das Internet und die Sozialen Medien wichtig, wenn nicht sogar häufig die wichtigsten Ansprechpartner für Betroffene.


Im Rahmen dieser Promotion geht es um die Erstellung einer Fragebogenstudie, die parallel als  Hardcopy und online zugänglich sein soll und die Verwendung und den Einfluss sozialer Medien bei Multipler Sklerose untersuchen möchte.


Literatur:
Search Results - PubMed (nih.gov)
LamaPoll: Sichere Online Umfrage & Fragebogen erstellen




Einsatz und Nutzen eines automatisierten Volumetrie-Tools bei Multipler Sklerose (klinische Doktorarbeit, Zeitumfang ca. 1 Jahr, studienbegleitend aber Arbeitseinsatz auch bedarfsweise an einzelnen Wochenenden und ggf. in den Semesterferien):
Im Rahmen der Multiplen Sklerose ist die Magnetresnonanztomographie (MRT) der etablierteste und wichtigste Biomarker. Problematisch ist aber nach wie vor die klinische Nutzbarkeit von cerebralen Atrophiemesserungen im Alltag.
Im Rahmen dieser Promotion geht es um die Auswertung von automatisierten Atrophiemessungen einer Software aus vorhandenen Datensätzen von im Haus angefertigten MRTs und deren Relevanz für den klinischen Alltag. Die Promotion findet in Kooperation mit der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie statt und ist patientenunabhängig, jedoch mit viel Bildschirmarbeit verbunden.


Literatur:
The role of MR volumetry in brain atrophy assessment in multiple sclerosis: A review of the literature
Search Results - PubMed (nih.gov)




Last but not least:

Auch experimentelle Doktorarbeiten werden nach individueller Absprache vergeben; hierfür ist aber ein relevanter Zeitaufwand (regelmäßig und ein Großteil der Semesterferien, ggf. ein Freisemester) für die Einarbeitung und das dann selbstständige experimentelle Arbeiten im Labor einzuplanen. Diese Projekte planen wir bei Interesse im individuellen Gespräch.



Konkretes Interesse?


Bitte senden Sie bei Interesse an einem der dargestellten Projekte ein Motivationsschreiben mit einem kurzen Lebenslauf an k.stuerner@neurologie.uni-kiel.de.


Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 
 
E-Mail
Anruf